Windsbacher
Misshandlungen

Dokumentation der Auseinandersetzungen
um die Misshandlungen an Mitgliedern
des Windsbacher Knabenchores
und an Windsbacher Internatsschülern
in der Ära Hans Thamm

Nicht aktuell? "Seite neu laden"!


Der Windsbacher Knabenchor, das Windsbacher Internat, sie haben eine Vergangenheit – und die Erinnerungen daran sind nicht für alle erfreulich. Viele "Ehemalige" erinnern sich gerne an ihre Zeit dort, andere berichten nun, nach langer Zeit des Verdrängens, von traumatisierenden Erlebnissen. Ihnen wollten wir ein Forum bieten, der Aufarbeitung ihrer Traumata Raum geben. Dafür ist diese Internet-Präsenz ursprünglich entstanden – und wurde dafür von Anfang an sehr heftig bekämpft. Bis heute geht es darum, ob man sich diesem weniger angenehmen Andenken stellen will oder nicht. Wir tun es – ohne die guten Erinnerungen, die es ja auch für uns gibt, zu verleugnen.

Kapitel 1

Zur Geschichte

Im Jahr 2010 hat die längst überfällige Aufarbeitung eines dunklen Kapitels der Geschichte des Windsbacher Pfarrwaisenhauses und des Windsbacher Knabenchores begonnen, die Beschäftigung mit den Misshandlungen, denen Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Formen ausgesetzt gewesen sind.
Ausgelöst wurde das, als die Witwe eines verstorbenen ehemaligen Chormitgliedes dessen letzten Brief an den Chorgründer und früheren Leiter Hans Thamm einem Journalisten zeigte.

Diese Aufarbeitung ist noch lange nicht zu Ende.

Nestbeschmutzer!

Wie es in solchen Fällen häufig vorkommt, erschienen gleich einige Menschen, die diese Aufarbeitung mit allen Mitteln verhindern wollten – und bis heute wollen. Sie glauben, es habe etwas mit Ehre und gutem Ruf zu tun, wenn diese Misshandlungen verleugnet oder verdrängt werden. Wer die Wirklichkeit ans Licht zerrt, wird mit Worten und Methoden beschimpft, die wir aus anderen Zusammenhängen schon lange und nur zu gut kennen: "Nestbeschmutzer"* usw.!

* z. B. in einer eMail vom 1.1.12

Initiativgruppe
Chorsaal

Dem gegenüber hat sich Mitte bis Ende 2010 eine "Initiativgruppe Chorsaal" gebildet, deren Anliegen es zunächst lediglich war, den Chorsaal des Windsbacher Internates nicht länger nach Hans Thamm zu benennen, weil vor allem er, der Gründer und erste Leiter des Knabenchores, für viele Misshandlungen verantwortlich gemacht wird.
In Folge dieser Entwicklung ist auch dieser Internet-Auftritt entstanden. Seine Redaktion setzt sich zum großen Teil aus Mitgliedern der Initiativgruppe zusammen.

IG
Chorsaal

Respekt
nicht verweigert!

Die Initiativgruppe respektiert durchaus die Verdienste Hans Thamms um diesen Chor, der zu den besten der Welt gehörte (und gehört), wollte indessen durch die Umbenennung lediglich für die, die z. T. bis heute von den damaligen Misshandlungen traumatisiert sind, eine Art Anerkennung erreichen.

weiter

Kapitel 2: Die erste Tafel


Kapitel 1: Zur Geschichte klick hier!
Kapitel 2: Die erste Tafel klick hier!
Kapitel 3: Die dritte Tafel klick hier!
Kapitel 4: Reaktionen klick hier!
Kapitel 5: Keine Misshandlungen? klick hier!
Kapitel 6: Aus jüngerer Zeit … klick hier!
Kapitel 7: Aktuelle Entwicklungen klick hier!

home


Letzte Änderung:
7/1/17

ImpressumHaftungsausschluss